Nachrichten aus Cochem-Zell

22. Oktober 2017 - 17:15
Düngenheim. Henning Carstensen sitzt am Steuer eines riesigen Traktors, dessen Hinterreifen größer sind als er selbst. Schon von außen wirkt das monströse Gefährt ziemlich modern. Beim Blick ins Führerhaus wird aber spätestens klar: Die Digitalisierung hat die Landwirtschaft – so wie viele andere Lebensbereiche auch – längst erreicht.
22. Oktober 2017 - 13:34
Düngenheim/Cochem. Mehrere Rentner aus Düngenheim sind von einem Unbekannten am späten Samstagabend gegen 22.15 Uhr angerufen worden. Der Anrufer bezeichnete sich fälschlicherweise als Polizeibeamter, er berichtete von der angeblichen Festnahme einer rumänischen Einbrecherbande in der Region.
21. Oktober 2017 - 17:49
Treis-Karden. Die Deutsche Bahn lässt derzeit die Überführungen in Treis-Karden erneuern. Eine Baustelle, die Anwohner, Touristen und Gewerbetreibende rund um den Kardener Bahnhof herausfordert. In Sachen Informationspolitik scheint der Konzern allerdings nachlässig zu sein. Zwar gibt es ein Anwohnerinformationsblatt, wo auf Lärmbelästigung hingewiesen wird, dass aber vom 27. Oktober bis zum 2. November die Brückenbereiche komplett gesperrt werden sollen, davon ist nichts zu lesen.
20. Oktober 2017 - 16:03
Ob Mario Vallendar das feine Näschen und den guten Geschmack seines Vaters Hubertus geerbt hat? „Na ja“, wird der 19-Jährige später lachend erklären, „zumindest sehe ich ihm sehr ähnlich.“ Und ja, der Vater hat diese Nase, als sie noch ein Näschen war, schon auch geschult. Für all die feinen, wohlduftenden Dinge. Vater bildet Sohn aus. In diesem Fall: Einer der besten Schnapsbrenner und Destillateure, einer mit Weltruf, gibt seinem Sohn sein Wissen weiter. War doch sicher klar, dass es so...
20. Oktober 2017 - 15:57
Cochem. Mit seinem Vortrag „Butter, Brot und Läusespray – was Einkaufszettel über uns verraten“ kommt der Musiker und Comedian Wigald Boning (50) am Mittwoch, 25. Oktober, ins Cochemer Kulturzentrum Kapzuinerkloster. Mit der RZ sprach er vorab darüber, warum manche Einkaufszettel viel über den Zustand einer Beziehung verraten und warum sich Improvisation in seiner Karriere immer wieder durchsetzt. Karten für den Vortrag in Cochem gibt es für 24,50 Euro (ermäßigt: 23,50 Euro) in der Cochemer...
20. Oktober 2017 - 15:50
Dünfus. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand im Fall der abgetrennten Pferdezunge, der sich auf einem Hof in Eifel ereignet hat, schließt die Kripo Mayen die Tat eines Pferdeschänders weitgehend aus.
20. Oktober 2017 - 15:20
Dünfus. Longchamp ist ein sehr zutrauliches Familienpferd, berichtet seine Besitzerin, die nicht genannt werden möchte. Vielleicht hat dieses bedingungslose Vertrauen zu Menschen den 16-jährigen Trakehner-Wallach fast das Leben gekostet. Ein bislang unbekannter Täter hat dem Tier mit einem unbekannten Werkzeug einen großen Teil der Zunge abgerissen.
20. Oktober 2017 - 11:55
Cochem-Zell. Der Herbst kommt mehr und mehr in die Gänge. Also können die Mitarbeiter der für den Kreis zuständigen Forstämter Cochem und Zell in Kürze damit beginnen, Laubholz einzuschlagen, sprich: zu ernten. Vor allem mit Eichenholz lassen sich, je nach Qualität, Preise von bis zu 500 Euro pro Kubikmeter erzielen. „Wir leben in einem echten Eichenboom, Eiche wird unglaublich nachgefragt“, sagt Hans-Peter Schimpgen, Leiter des Forstamts Cochem. Dagegen lassen die Preise für Buchenstammholz...
20. Oktober 2017 - 9:52
Cochem. Die jüngere Geschichte des Kreises Cochem-Zell ist eng mit Preußen verbunden. Mit dem Wiener Kongress wurde das Rheinland preußisch und prägte nachhaltig die Region. Auch das Entstehen der Kreise Zell und Cochem war eine preußische Entscheidung. Nun beleuchtet das neue Heimatjahrbuch des Kreises, das im Kapuzinerkloster vorgestellt wurde, diese 200-jährige Geschichte.
20. Oktober 2017 - 9:21
Cochem. Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt ein Ermittlungsverfahren gegen einen Arzt im Marienkrankenhaus in Cochem wegen des Verdachts des Betruges. Es besteht demnach der Verdacht, dass er in der Vergangenheit in zahlreichen Fällen gegenüber einer Versicherung Tätigkeiten als eigene abgerechnet haben soll, obwohl er diese nicht selbst erbracht, sondern in unzulässiger Weise auf Dritte delegiert haben soll. So lautet die Antwort der Justizbehörde auf RZ-Nachfrage.