Nachrichten aus Cochem-Zell

24. Mai 2017 - 16:42
Ulmen. Einen Luftröhrenschnitt muss Peter Bleser nicht alle Tage machen – die Luft bleibt manchem politischen Akteur in überflüssigen Debatten zwar viel zu selten weg, aber gottlob nicht in lebensbedrohlichem Zustand. Nein, der Bundestagsabgeordnete muss bei einem Hund Hand anlegen, assistiert von einer Tierärztin im Offiziersrang, Dr. Tessa-Carina Heil. „Da sind Sie grad im Magen“, sagt die Tierärztin. Und erteilt Anweisungen: „Gehen Sie senkrecht nach unten, bis zum Abschluss der...
23. Mai 2017 - 17:41
Treis-Karden. Ein wenig erschreckt sich eine Schülerin der 5. Klasse, als Jörg Holzem sein Bein von der Stütze seines Rollstuhls hebt und fallen lässt. Kein Gefühl, keine Funktion. Der Querschnittsgelähmte aus Arft erklärt auf dem Schulhof der Realschule plus in Treis-Karden, wie er sein Leben im Rollstuhl meistert. Es dauert nicht lange, bis die Fünftklässler auftauen und jede Menge Fragen stellen. „Leben im Rollstuhl“ heißt die Initiative des Behinderten- und Rehabilitationssportverbands (BSV...
23. Mai 2017 - 17:32
Pommern. Hört man sich bei den Vereinen im Kreis um, haben die meisten vor allem eines zu beklagen: Nachwuchsprobleme. Besonders junge Leute sind oft nicht mehr fürs Vereinsleben zu begeistern, egal ob Schützen-, Karnevals- oder Musikverein. Ähnlich ergeht es auch der Pommerner Winzerkapelle. Dort geht man jetzt mit einem Konzept an die Öffentlichkeit, das die Nachwuchssorgen lösen soll: Der Verein übernimmt 50 Prozent der Ausbildungskosten der Schüler. Instrumente werden kostenlos...
23. Mai 2017 - 17:29
Cochem/Ulmen. Empört hat Wolfgang Senfftleben aus Kaisersesch beschrieben, wie Elstern in seinem Garten die Gelege anderer Vögel räubern. „Ein Elsternpaar hat zwei schon ausgewachsene, flugfähige und selbst Futter suchende Amselküken zunächst am Boden traktiert, schließlich getötet und teilweise gefressen“, sagt Senfftleben. Er habe das nicht verhindern können, obwohl er die Elstern einige Male verjagt habe. Ähnliches schildert jetzt eine Cochemerin. Sie ist bestürzt, wie die Elstern Jagd auf...
23. Mai 2017 - 17:13
Masburg. Bevor endlich alle wandern konnten, folgte zunächst der offizielle Part. Die Masburger freuen sich über einen eigenen Wanderweg. Jüngst wurde der rund 11 Kilometer lange Steinbach-Rundweg eingeweiht. Im Rahmen des 24. Wandertages des Heimat- und Verkehrsvereins wurde der Weg offiziell eröffnet. Bei strahlendem Sonnenschein durchtrennten Ortsbürgermeisterin Gerda Mintgen, Diakon Michael Przesang, Verbandsgemeindebürgermeister Albert Jung sowie der Zweite Vorsitzende des Heimat- und...
23. Mai 2017 - 11:31
Cochem. Ist ein Facebook-Kommentar, der sich in sehr drastischen, die Menschenwürde verletzenden Worten über einen terroristischen Anschlag empört, noch von der Meinungsfreiheit geschützt? Nach Ansicht von Amtsrichter Gerald Michel ist er das nicht, und deswegen verurteilt er einen Angeklagten wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 70 Tagessätzen à 15 Euro. Der 48-jährige Moselaner hat einem Strafbefehl widersprochen, sodass der Fall vor dem Amtsgericht verhandelt wird.
22. Mai 2017 - 17:59
Cochem. Am Martinstor der Reichsburg geht’s über eine schmale Treppe durch eine eiserne Gittertür hindurch. Normalerweise ist diese Tür verschlossen, heute, im Zuge der „Tage der Lebendigen Moselweinberge“, schließt Cochems Stadtchef Wolfgang Lambertz ausnahmsweise auf. „Das ist einer meiner liebsten Plätze“, sagt Lambertz bei seiner Begrüßung, „der Garten ist einer unserer stillen Schätze.“ Gemeint ist der Burggarten der Ravenés, der unterhalb der Reichsburg in Richtung Mosel gelegen ist. Ende...
22. Mai 2017 - 17:20
Ulmen. Die schöne Natur alleine reicht nicht, um Touristen anzulocken. Es braucht ein Alleinstellungsmerkmal. Das hat auch die Stadt Ulmen erkannt und will schon lange gefasste Pläne endlich in die Tat umsetzen. Aus den Mosaiksteinen Jungferweiher, Maar, Pumpenhaus, Stollen und historischer Ortskern soll ein Ganzes werden, das mehr Menschen in die Eifel lockt. Dabei macht die Stadt nun nach Jahren des Stillstands anscheinend Fortschritte.
21. Mai 2017 - 18:38
Cochem. Rettungskräfte aus Cochem-Zell und den umliegenden Kreisen haben am Samstag die aktuelle Sperrung der beiden Röhren des Kaiser-Wilhelm-Tunnels für eine groß angelegte Evakuierungsübung genutzt. Etwa 250 Helfer beteiligten sich an dem Einsatz, zwei Beteiligte verletzten sich tatsächlich. Mit der Großübung soll sichergestellt werden, dass das Rettungskonzept rund um den Tunnel zwischen Cochem und Ediger-Eller funktioniert und so der Betrieb der Bahnstrecke freigegeben werden kann....
21. Mai 2017 - 16:47
Pommern. Nicht nur die biologische Vielfalt, sondern auch die rentable Bewirtschaftung der Steilhänge an der Mosel war ein wichtiges Thema beim Projekt „Lebendige Moselweinberge“. Das Stichwort „Querterrassierung“ spielt für den letztgenannten Punkt eine wichtige Rolle. Die Querterrassen sind vielerorts an der Mittel- und Untermosel zu sehen.