Nachrichten aus Cochem-Zell

9. April 2017 - 15:16
Maria Martental. Erneut haben die Mitglieder des Freundeskreises Wallfahrtskirche und Wallfahrtsort Maria Martental ihrem Vorstand das Vertrauen geschenkt und ihn komplett mit der Vorsitzenden Lydia Thomas an der Spitze wiedergewählt. Durch die gute Zusammenarbeit im Verein und mit dem Kloster habe der Freundeskreis im Verlauf seines zehnjährigen Bestehens bereits einige gute Projekte auf den Weg gebracht und abgeschlossen, um das Ziel zu verwirklichen, den Wallfahrtsort mit seiner Kirche zu...
9. April 2017 - 15:12
Treis-Karden. Die Cochemer Polizei wurde in der Nacht von Samstag, 8. April, auf Sonntag, 9. April, um 0.40 Uhr über ein Auto informiert, das beschädigt in Treis-Karden abgestellt wurde. Im Laufe der nächtlichen Ermittlungen wurden zwei weitere parkende und erheblich beschädigte Pkw im Moselort aufgefunden.
9. April 2017 - 15:10
Bad Bertrich. Eine besonders teure Baustelle muss das Land Rheinland-Pfalz ab dem Jahr 2019 bei Bad Bertrich in Angriff nehmen. Die sicherheitstechnische Ausstattung von Apollo- und Diana-Tunnel muss nachgerüstet werden. Voraussichtlich knapp 7 Millionen Euro wird der Umbau kosten – und mehr als drei Jahre in Anspruch nehmen. Erstmals geplant war das Projekt bereits für das Jahr 2014, doch jetzt hat das Land Rheinland-Pfalz die Nachrüstung im Vorbehalt des Haushaltsjahres 2019 berücksichtigt.
9. April 2017 - 15:06
Lieg. In der Sport- und Mehrzweckhalle Lieg soll die Heizungs- und Lüftungsanlage saniert werden. Im Juni soll mit den Arbeiten begonnen werden, bis Anfang September alles abgeschlossen sein. Vorgesehen ist der Einbau eines neuen Lüftungsgeräts mit Wärmerückgewinnung. Auch soll die Doppelkesselanlage demontiert und durch einen energie- und platzsparenden Gasbrennwertkessel ersetzt werden.
8. April 2017 - 14:09
Treis-Karden. Auf kurzen Beinchen tippelt sie umher, um ihr neues Outfit zu präsentieren, fürs Foto legt sie den Wuschelkopf keck zur Seite und schaut mit großen Augen in die Kamera. Lenchen hat das Zeug zu „Germany‘s best Dog Model“ - und sie ist auch so geschäftstüchtig wie Heidi Klum.
7. April 2017 - 18:43
Zell-Barl. Es war zwar keine Operation am offenen Herzen, wohl aber am offenen Dach: Auf der Baustelle der Zeller Weinkellerei Zimmermann, Graeff und Müller, kurz: ZGM, sind jetzt tonnenschwere Regalbediengeräte (RBG) in das neu errichtete Hochregallager im Stadtteil Barl eingelassen worden. Die Maschinen werden künftig vollautomatisch bis zu 15.260 Europaletten mit Wein und anderen Getränken nicht nur in den Regalen des Lagers unterbringen. Sie werden sie auch bedarfsgerecht an die...
7. April 2017 - 18:07
Cochem-Zell. Den einen stinkt es zum Himmel, andere nennen es schlicht Landluft. Wer in den vergangenen Wochen in Eifel und Hunsrück unterwegs war, konnte es häufig sehen oder zumindest riechen: Landwirte, die Gülle oder Klärschlamm auf ihren Feldern ausfahren. Doch was bedeutet dies für das Grundwasser? Schließlich wird in dem Zusammenhang häufig Kritik laut.
7. April 2017 - 18:02
Cochem. Neues Kapitel in der unappetitlichen Geschichte um die Toiletten an der Grundschule Cochem: Ultimativ und einstimmig hat der Cochemer Stadtrat die Verbandsgemeinde (VG) aufgefordert, binnen eines Monats zwei Sanitärcontainer aufzustellen – andernfalls wird dies die Stadt übernehmen und die Kosten der VG dann in Rechnung stellen.
7. April 2017 - 10:13
Bremm/Mainz. Große Ehre für das Bremmer Weingut Reinhold Franzen: Es darf in den nächsten beiden Jahren den sogenannten Präsidentenwein in die Landeshauptstadt Mainz liefern – einen Wein, den Landtagspräsident Hendrik Hering (SPD) hochrangigen Besucherdelegationen als Präsent mit auf den Weg gibt. Herings Wahl mitsamt Stab um Direktorin Ursula Molka fiel auf einen ganz jungen Wein, einen trockenen 2016er Riesling aus dem Calmont, der gestern erst abgefüllt wurde und der den Namen „Der Sommer...
7. April 2017 - 10:09
Lutzerath. Kräftig in die Hände gespuckt haben Mitarbeiter der Koblenzer Landesarchäologie. Zusammen mit dem Archäologen Michael Mohr, dem Lutzerather Heimatforscher Dietmar Grewenig und Gemeindearbeiter Michael Scheid haben sie die V 1-Reservestellung nahe des neuen „Achterhöhe-Rundwegs“ freigelegt. Zudem halfen junge Leute, die derzeit ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) leisten oder Schülerpraktikanten sind.