Nachrichten aus Cochem-Zell

7. März 2017 - 18:12
Zell. Ein zweites Breitbandprojekt wollen der Kreis Cochem-Zell und die vier Verbandsgemeinden anpacken, um das Kreisgebiet flächendeckend mit einer schnellen Internetanbindung von mindestens 30 Megabit pro Sekunde auszustatten (die RZ berichtete). Dafür hat der Zeller VG-Rat schon 350.000 Euro in den Haushalt eingestellt. Dabei gibt es hinsichtlich des Projekts durchaus „gewisse Vorbehalte“, sagt VG-Bürgermeister Karl Heinz Simon (SPD). Die werden sich frühestens Mitte dieses Monats ausräumen...
7. März 2017 - 18:04
Büchel. Einen Informationsbesuch hat der RZ-Leserbeirat dem Fliegerhorst in Büchel abgestattet. Der S1- und Presseoffizier des Taktischen Luftwaffengeschwaders, Major Patrick Denz, hieß den Beirat willkommen und führte in einem kurzen Vortrag in die Aufgaben und Ziele der Bundeswehreinheit ein.
7. März 2017 - 13:48
Cochem. Laute Musik schallt aus dem evangelischen Gemeindehaus – drinnen viele Lichter in bunten Farben, die den von Nebel durchzogenen Raum erleuchten. Es wird sich locker unterhalten und gegessen. Ein Skater zeigt den Jugendlichen sein Können, indem er Tricks vorführt und sogar über Jugendpastor Maik Sommer springt. Das alles und noch vieles mehr konnte man am Freitagabend bei der Veranstaltung „Jesus House“ miterleben.
6. März 2017 - 18:11
Cochem-Zell. Insgesamt 1607 Verkehrsunfälle verzeichnete die Polizeiinspektion (PI) Cochem im vergangenen Jahr in ihrem Zuständigkeitsbereich. Das sind zwar 29 mehr als 2015, die Zahl der Unfalltoten hingegen ist von acht auf fünf gesunken. Hinzu kommen 63 Schwer- und 181 Leichtverletzte. „Die häufigsten Unfallursachen sind überhöhte Geschwindigkeit, falscher Abstand und Fehler beim Wenden und Rückwärtsfahren“, erläutert Jörg Schnitzius, Verkehrssachbearbeiter der PI Cochem, die statistischen...
6. März 2017 - 18:05
Mosel. Das Krachen der Eisschollen, die sich vor gut 20 Jahren, im Januar 1997, die Mosel hinabwälzten und in Alf eine Springflut verursachten, hallte länger nach. Die Staatsanwaltschaft ermittelte, der Kreis klagte am Verwaltungsgericht, an einem Runden Tisch entstand ein Konzept zur Bekämpfung von Eisgefahren auf der Mosel. Regelmäßig nachjustiert, gilt es noch heute, wie Barbara Schatz-Fischer konstatiert. Damals wie heute arbeitet sie für den Kreis und war seinerzeit für das...
6. März 2017 - 18:00
Eifel. Das Schicksal der vier verwahrlosten Schäferhunde, die am Samstag bei Düngenheim gefunden wurden (die RZ berichtete), hat viele Menschen bewegt. Daher die gute Nachricht zuerst: Alle vier Hunde leben.
6. März 2017 - 17:49
VG Kaisersesch. Zwei verwahrloste Schäferhund-Mischlinge haben am Samstag einen mehrstündigen Polizeieinsatz bei Düngenheim ausgelöst. Autofahrer hatten die Vierbeiner an der viel befahrenen Landesstraße 98/ K13 gesehen und die Polizei informiert.
6. März 2017 - 11:06
Ediger-Eller. Eigentlich wollte Sabine Schinnen aus Ediger-Eller ein altes Klavier restaurieren. Aber Aufwand und Kosten waren zu hoch. Deshalb beschloss die gelernte Klavierbauerin, das marode Instrument zu verschrotten. „Leidgetan hat es mir um die Klaviaturen aus Elfenbein“, erklärt Schinnen, die auch als Hobbymalerin tätig ist. Dann kam ihr die Idee, die Klaviaturen sorgsam von den Tasten abzulösen, um sie anschließend zu bemalen. Gesagt, getan. „Zuerst habe ich mit einem Filzstift...
5. März 2017 - 19:42
Cochem-Zell. Viele mutige Schritte braucht es, um das ehrgeizige Ziel zu erreichen: Bis zum Jahr 2050 will der Kreis 95 Prozent der klimaschädlichen Treibhausgase verbannen und 50 Prozent der Endenergie abbauen – jetzt steht das zweite Masterplanforum, in der Zeller Stadthalle, an. Am Dienstag, 7. März, 18 Uhr, dürfen umweltinteressierte Bürger mit Experten ihre Ideen einbringen und bereits vorhandene Vorschläge in Konzepte gießen lassen.
5. März 2017 - 18:58
Eifel. Für „eine relativ geringe Summe“ werden die Ortsgemeinden Laubach, Leienkaul und Müllenbach das insgesamt 17 Hektar große Kaulenbachtal erwerben. Im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt Leienkauls Ortsbürgermeister Burkard Klinker, dass der Notartermin noch für diesen Monat erwartet wird. Und bevor der Kaufvertrag mit der Stiftung Umwelt- und Naturschutz Rheinland-Pfalz nicht durch Unterschriften besiegelt ist, möchte Klinkner die genaue Kaufsumme nicht preisgeben.