Nachrichten aus Cochem-Zell

28. Juni 2018 - 17:00
Ulmen. Vogelgezwitscher, es raschelt im Unterholz, die Sonne erhebt sich am Horizont. Auf einer steilen Wiese am Ulmener Maar grast Damwild, in Sichtweite liegt das Pumpenhaus, das derzeit zum Ausflugsziel umgebaut wird. Von der zukünftigen Aussichtsplattform aus schweift der Blick über die Burgruine und die Stadt samt der Pfarrkirche St. Matthias. Im ruhigen Wasser spiegelt sich die schöne Eifelszenerie. Das Erlebnis und den Ausblick sollen bald viel mehr Gäste in Ulmen genießen.
28. Juni 2018 - 12:42
Mosel. Ein schwarzer Mazda 3 und ein Streifenwagen der Bernkasteler Polizei sind die Hauptdarsteller einer filmreifen Verfolgungsjagd entlang der Mosel, die sich bereits am vergangenen Dienstagabend kurz nach 21 Uhr zwischen Bernkastel und Lösnich abspielte.
27. Juni 2018 - 17:29
Büchel. Für den neuen Inspekteur der Luftwaffe ist der Besuch in Büchel ein Heimspiel. Generalleutnant Ingo Gerhartz ist in Büchel aufgewachsen, in Cochem zur Schule gegangen, war auf den Fußballplätzen der Eifel unterwegs. „Es ist schon etwas Besonderes, wenn man hier 1985 als Wehrpflichtiger angefangen hat und jetzt als Inspekteur der Luftwaffe zurückkommt. Das ist für mich ein emotionaler Moment“, sagt Gerhartz im Gespräch mit der RZ. Doch der Bücheler besucht das Taktische...
27. Juni 2018 - 17:23
Ediger-Eller/Kaifenheim. Die Anzüge sind schwer, der Wettbewerb ist hart, es fließt viel Schweiß: Wenn Feuerwehrleute sich entscheiden, Leistungssport zu machen, stoßen selbst die fittesten an ihre Grenzen. Die Firefighter Challenge bedeutet vor allem hartes Training. Das wissen auch die Firefighters aus Kaifenheim. Bereits zum fünften Mal kommen Feuerwehrleute aus 16 Nationen nach Ediger-Eller. Zur „Mosel Firefighter Combat Challenge“ (Mosel FCC). Los geht es heute. Dabei sind die Teilnehmer...
27. Juni 2018 - 17:21
Treis-Karden. Die Vorarbeiten für eine Gedenkarbeit für das ehemalige KZ-Außenlager Cochem laufen auf Hochtouren. Land, Kreis, Forschung und Initiativen haben sich zusammengesetzt, Ende des Jahres soll eine entsprechende Konzeption vorgestellt werden. Ein Förderverein soll künftig diese Aktivitäten unterstützen. Dies wird derzeit von einer kleinen Initiativgruppe vorbereitet. Für August ist die Gründung geplant.
27. Juni 2018 - 17:08
Treis-Karden. Zwei Radfahrerinnen sind am Dienstag gegen 15.10 Uhr auf dem Radweg zwischen Treis-Karden und Pommern, neben der B 49, miteinander kollidiert. Dabei wurde eine Radfahrerin, die ohne Helm fuhr, schwer an Kopf und Arm verletzt.
26. Juni 2018 - 17:40
M Cochem-Zell. Vor fast 20 Jahren hat sich der Kreis Cochem-Zell auf den Weg gemacht hin zu einer nachhaltigen Kreisentwicklung, die Ökologie und Ökonomie zusammenführt und nachfolgenden Generationen vernünftige Lebensgrundlagen hinterlassen will. Die Lokale Agenda 21 bestimmte seitdem das Leitbild des Kreises. Nun soll das Konzept weiterentwickelt werden, mit neuen Kernzielen für die künftige Entwicklung von Cochem-Zell. Im Kreistag wurde ein erster Bericht dazu den Mitgliedern vorgelegt.
26. Juni 2018 - 17:37
Cochem-Zell. Hätte er sich nicht in ein altes Haus in Michelbach (Gerolstein) verliebt, wäre Mario Reis jetzt vermutlich in Neuseeland – und die Eifel um ein Kunstprojekt ärmer. Denn für den 64-jährigen Künstler stand fest: „Wenn ich in die Eifel ziehe, dann mache ich da auch ein Projekt.“ Schon in Gewässern auf der ganzen Welt entstanden Reis‘ Naturaquarelle, seit fünf Jahren konzentriert er sich voll und ganz auf Eifel und Umgebung. Auch im Kreis Cochem-Zell hat er schon mit zahlreichen...
26. Juni 2018 - 9:43
Zell. Zuerst waren die Majestäten an der Reihe: Stadtbürgermeister Hans Schwarz hat bei der Eröffnung des Zeller Weinfestes die scheidende Königin Julia verabschiedet. Die bisherige Prinzessin Laura ist jetzt Weinkönigin, die neue Prinzessin Johanna wurde gekrönt. Das Weinfest ist am Freitag traditionell eröffnet worden: mit dem Aufstellen des Kirmesbaums durch die KKG und dem Einzug der Vereine zum Festplatz.
26. Juni 2018 - 9:13
Gillenbeuren. Oft sind es die einfachen Dinge, die die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen. Ob klingende Tonröhren, die aus dem Boden wachsen, Nylonstrümpfe, die zu Mobiles verarbeitet werden, blaue Plastikflaschen, die an Obstbäumen hängen, farbige Gemüsenetze, die zu Kleidungsstücken werden oder bunt bemalte Pappfiguren. Bei der Kunst- und Skulpturenausstellung Sommernachtsraum in Gillenbeuren gab es wieder viel zu sehen.