Nachrichten aus Cochem-Zell

3. März 2019 - 18:57
Cochem. Das Cochemer Apollo-Kino wird künftig regelmäßig Filme im Originalton (O-Ton) zeigen. „Wobei O-Ton in der Regel zunächst einmal heißt: auf Englisch“, sagt Inhaber Maximilian Bugdahn. Los geht's am Dienstag, 5. März, 20 Uhr, mit zwei preisgekrönten Filmperlen: dem Queen-Film „Bohemian Rhapsody“ und „Green Book“, einem US-Rassismusdrama, das jüngst den Oscar für den besten Film gewann. Die O-Ton-Abende soll es nun immer dienstags geben. Sie sollen den Zuschauern ein besonderes...
3. März 2019 - 18:57
Koblenz/Cochem. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat kürzlich eine zwischenzeitlich zugestellte Anklage zum Landgericht (Schwurgericht) in Koblenz gegen einen 33 Jahre alten rumänischen Staatsangehörigen erhoben. Dieser soll Ende Oktober vergangenen Jahres einen Brandanschlag auf eine Gaststätte in der Cochemer Altstadt verübt haben. Die Staatsanwaltschaft bewertet die Handlungen des Angeschuldigten als versuchten Mord, vollendete gefährliche Körperverletzung, versuchte schwere Brandstiftung und...
1. März 2019 - 17:27
Eppenberg/Cochem. Wenn man kurz vor der Autobahnauffahrt in Richtung Daun in Laubach den Wald betritt, ist das Baumhaus auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Mehrere weiße Banner weisen darauf hin, dass hier protestiert wird. „Wir sind das Investitionsrisiko“, „Rettet unseren Wald“ oder „Stoppt das unnütze Gewerbegebiet“ ist darauf zu lesen. Das geplante interkommunale Gewerbegebiet und der Wald, der diesem zum Opfer fallen sollte, hat nicht nur Bürger aus den betroffenen Gemeinden und der...
1. März 2019 - 17:26
Treis-Karden. Jugendräume gehören zu den Sorgenkindern einer jeden Gemeinde. Manche Räumlichkeiten sind häufiger geschlossen als geöffnet. Im Landkreis sind derzeit 65 Begegnungsstätten für junge Menschen „in Betrieb“. Genutzt werden sie mehr oder weniger nur sporadisch. Sind die unabhängigen Treffpunkte heute überhaupt noch zeitgemäß? Die RZ hat sich umgehört und den frisch renovierten Jugendraum in Treis besucht.
1. März 2019 - 17:26
Cochem-Zell. Zuerst begeisterte die tolle Aussicht vom Sparkassenforum aus die Runde. Am Ende waren es die Weine der Spitzenwinzer aus dem Kreis Cochem-Zell, die an diesem Abend anwesend waren. Nicht nur Weinbaupräsident Rolf Haxel aus Cochem ist stolz auf die Leistung der insgesamt zehn Winzer, die in dieser Woche vom Bauern- und Winzerverband für die im Jahr 2018 erreichten Auszeichnungen und Preise geehrt wurden. Dieses Mal in neuem und auch größeren Rahmen als zuvor üblich, denn die Zahl...
1. März 2019 - 17:25
Zell. Eine renitente Ader hatten einige Bewohner des munteren Moselstädtchens Zell offenbar schon vor 190 Jahren: Sie setzten sich Anfang März 1829 über eine „königliche Kabinettsordre“ der Preußen vom Vorjahr hinweg, die „das Verbot der Karnevalsmaskeraden in den kleinen Städten und Ortschaften der Rheinprovinzen“ vorsah, heißt es in einem Brief des damaligen Bürgermeisters Johann Nicolaus Jacob Coll. Letztlich marschierte „ein Zug verkleideter, durch Bärte, Tracht und Schwärzen des Gesichts...
1. März 2019 - 14:50

Pommern. Es ist ein beachtliches Wachstum, das das im Jahr 1996 gegründete Ambulante Alten- und Pflegeteam Mechthild Thönnes hingelegt hat. Statt der anfänglich drei Fachkräfte arbeiten nun 240 Mitarbeiter für das Unternehmen. Auch die Räume in Pommern mussten stetig angepasst werden. Kürzlich wurde der Anbau des „Büros Pflege“ mit neuen Arbeitsräumen eingeweiht.

1. März 2019 - 10:29
Für einen Tag regierten die Möhnen an vielen Orten im Kreis Cochem-Zell. Unsere Reporter haben sich unter das närrische Volk gemischt und viele Fotos vom Tag mitgebracht.
28. Februar 2019 - 18:44
Treis-Karden/Region. 14,50 Euro für ein Kilo Geflügel, 13,50 Euro für ein Kilo Rindfleisch, 40 Cent für ein Ei – vielen Kunden im Kreis Cochem-Zell ist das zu teuer. Doch Peter Mauer und Andrea Roeder vom Allmescher Biohof bei Treis-Karden sind wie einige andere Landwirte in der Region von der Tierhaltung nach den Richtlinien des Verbandes Bioland überzeugt. Und diese hat nun einmal ihren Preis. Die RZ hat die beiden auf ihrem Hof besucht und sie gefragt, was sie vom geplanten staatlichen...
27. Februar 2019 - 17:40
Zell. Die grundsätzliche Richtung für die Zukunft des Klinikums Mittelmosel ist vorgegeben: Es soll verkauft werden, oder die Trägergesellschaft, Katharina-Kasper-ViaSalus, findet einen finanzstarken konfessionellen Partner, mit dessen Hilfe das defizitäre Haus wirtschaftlich auf solide Füße gestellt werden kann. So haben es der Gläubigerausschuss und die insolvente ViaSalus während einer Sitzung am Dienstag entschieden. Dass keine Sanierung aus eigener Kraft mehr verfolgt werden soll, stößt...