Nachrichten aus Cochem-Zell

11. Juni 2019 - 17:03
Cochem. Wer nicht unbedingt an einer Spinnenphobie leidet, der war bei der Insektenausstellung im Cochemer Kapuzinerkloster am Sonntag genau richtig. Zahlreiche Besucher – vor allem Familien mit Kindern – nutzten die Gelegenheit, um sich lebendige Spinnen, Skorpione, Riesentausendfüßler und seltene Insekten aus nächster Nähe anzuschauen: Mehr als 500 Exemplare gab es nach Angaben der Veranstalter zu bewundern. Darunter auch die größte Vogelspinne der Welt, die Riesenvogelspinne.
10. Juni 2019 - 17:36
Büchel. Mehr als 80 Menschen aus mehreren deutschen und luxemburgischen Friedensgruppen haben vor dem Haupttor des Fliegerhorstes Büchel für den Erhalt des INF-Vertrages zum Verbot nuklearer Mittelstreckenraketen demonstriert. Zwei Teilnehmerinnen der deutschen Jugenddelegation bei der vorbereitenden UN-Überprüfungskonferenz zum Atomwaffensperrvertrag betonten, dass ihrer Auffassung nach bei den Nuklearwaffenstaaten der politische Wille für eine atomwaffenfreie Welt fehle. Silvia Bopp von der...
10. Juni 2019 - 17:35
Klotten/Cochem. Für mehr als 100 englische Fahrgäste eines Hotelschiffs, das in der Nacht auf Samstag moselaufwärts Richtung Bernkastel-Kues unterwegs war, ging die Reise ab Klotten erst einmal nicht mehr weiter: Das Schiff lief in der Nähe der Moselgemeinde auf Grund. Die Ursache dafür ist noch unklar, es könnte sich aber um die Folgen eines Ausweichmanövers gehandelt haben. Nach dem Unfall drang Wasser in die unteren Decks des Schiffes ein. Dem Schiffsführer gelang es, das Hotelschiff in den...
9. Juni 2019 - 15:05
Zwei Mal hat es an diesem Wochenende an der Mosel wegen Missachtung der Vorfahrt bereits gekracht. Bei beiden Unfällen gab es Verletzte.
8. Juni 2019 - 21:13
Cochem. Die Kommunalwahl ist vorbei. Und wieder einmal werden Frauennamen schmerzlich vermisst. Trotz aller Versuche der Parteien, mehr jüngere Frauen aufzustellen, die dann auch gewählt werden – da waren bei dieser Wahl vor allem die CDU und die SPD sehr bemüht – hat es am Ende nicht das erhoffte Ergebnis gebracht.
8. Juni 2019 - 13:00
Ein Hotelschiff mit 106 Gästen ist am frühen Samstagmorgen bei Klotten auf Grund gelaufen. Das Hotelschiff fuhr aus eigener Kraft nach Cochem, dort konnten die Fahrgäste das Schiff verlassen.
7. Juni 2019 - 17:39
Cochem/Dohr. Er nimmt einen Schluck aus seiner Wasserflasche, zieht die Kappe tief ins Gesicht und startet eine Playlist mit seiner Lieblingsmusik, um sich zu motivieren: So beginnt Ben Bitama seine einstündige Trainingseinheit. Der 32-jährige Cochemer trainiert fünf Mal die Woche hoch konzentriert. Sein Ziel: Muskelaufbau – und darin ist er sehr erfolgreich. Der gebürtige Iraner wurde im Mai Rheinland-Pfalz-Meister im Bodybuilding in der Klasse „Men's Physique“.
7. Juni 2019 - 17:28
Zell. Miauz – nun hat das Zeller Maskottchen schlussendlich laufen gelernt. In den zehn Jahren seiner Amtszeit war es dem scheidenden Stadtbürgermeister Hans Schwarz ein Anliegen, die Schwarze Katz besser in Szene zu setzen und zu vermarkten. Was vor einigen Jahren mit der meterhohen Statue begann, ist nun mit dem lebendigen Maskottchen in Plüsch so gut wie vollendet (die RZ berichtete).
7. Juni 2019 - 17:26
Dort, wo die Mosel die Weinberge ganz eng umschließt, liegt der Weinort Neef. Und zwar an der engsten Moselschleife rund um den Petersberg, umgeben von historischen Denkmälern sowie einer einzigartigen Fauna und Flora. Tatsächlich hat Neef neben einer Burg innerorts, der Klosterruine Stuben bei Bremm, der Petersbergkapelle mit dem einzigen Höhenfriedhof an der Mosel, Burgberg und Höhenkreuz sowie dem Aussichtspunkt Eulenköpfchen auch außergewöhnliche Pflanzen und Falterarten zu bieten. Wegen...
7. Juni 2019 - 17:21
Leienkaul. Es wird gebohrt, gesprengt, gehauen. Ohrenbetäubender Lärm, staubige, trockene Luft und – bis auf den Schein der Grubenlampe – Dunkelheit. Das Leben eines Bergmanns war und ist wahrlich kein Zuckerschlecken. Einer, der das genau weiß, ist Hubert Klinkner aus Leienkaul. Der 88-Jährige hat zwischen 1951 und 1956 im Schieferbergwerk Müllenbach unter Tage Knochenarbeit geleistet. Heute ist er der letzte noch lebende Bergmann aus der Grube im Kaulenbachtal. Die RZ hat ihn besucht.